[OMT] HTC Desire X Test

HTC-Desire-X

HTC-Desire-X

Mir wurde von HTC freundlicherweise ein Testexemplar ihres Mittelklasse Modells HTC Desire X zur Verfügung gestellt, wofür ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken möchte. Dieses habe ich nun für euch beinahe drei Wochen testen können und möchte dazu dies und jenes niederschreiben.
Ein Video wurde von mir ebenfalls gemacht. Leider ist der Ton nicht nur ein wenig misslungen, obwohl ich versucht habe zu retten, was zu retten ist. Trotzdem, damit ihr auch etwas zu sehen habt, bette ich einmal das Video und auch ein paar Bilder von Benchmark Tests ein, die ich habe laufen lassen.

Lieferumfang

  • HTC Desire X
  • 1650 mAh Li-Ion Akku
  • Headset
  • microUSB Kabel + Ladegerät

(Ob sich der Lieferumfang in der Kaufvariante unterscheidet, kann ich euch leider nicht sagen. Ich nehme es aber mal nicht an.)

Handlich und wirklich fein

4 Zoll Display, unter dem Display Touchtasten für Home, Zurück und geöffnete Apps, oben in der Mitte der On/Off Button und links der 3,5 mm Klinke Anschluss, linke Seite der microUSB Anschluss und auf der Rückseite die Kamera+LED und der Lautsprecher – so kommt das Desire X daher.
118.5 x 62.3 x 9.3 mm ist das Gerät groß und kommt auf ein Gewicht von 114 Gramm. Für ein 4 Zoll Gerät empfinde ich es wirklich als sehr leicht und echt handlich. Mit meinem Daumen komme ich in jede Ecke, ohne wirklich umgreifen zu müssen. Was mir sehr gut gefällt, ist, dass das HTC an der unteren Seite diesen leicht gebogenen Knick hat, was einmal typisch HTC für mich ist und andererseits für einen wirklich feinen Grip sorgt.
Die gesamte hintere Rückseite ist der Akkudeckel. Durch einen Griff am besten oben rechts kann man ihn wirklich sehr leicht entfernen und trotzdem macht er doch nicht den Eindruck, dass er von selbst das Smartphone verlassen würde wollen :). Sehr schön

Die inneren Werte

Im Inneren des Desire X werkelt für euch ein Qualcomm MSM8225 Snapdragon Dual-Core Prozessor, der mit jeweils 1 GHz getaktet ist. Unterstützt wird es noch von einer Adreno 203 GPU. Alle Spiele, die ich getestet habe, liefen ohne Probleme. Leider hat man ihm nur 768 MB RAM zur Seite gestellt, 1 bis 1,5 GB RAM hätten sich da deutlich besser gemacht. Obwohl das Desire X jegliche Aufgabe, die man so im Alltag braucht, sicherlich ohne jede Probleme erledigt. Auf dem Papier stehen 4 GB interner Speicher + die Möglichkeit einer Speicher- Erweiterung mit microSD Karten bis zu 32 GB zur Verfügung. Von dem internen Speicher stehen euch für Apps allerdings nur noch etwas mehr als 1 GB zur Verfügung, was auf Dauer dann leider doch etwas eng werden könnte. Etwas schade, dass HTC da etwas gegeizt hat. Ein kleiner Kritikpunkt ist die Soundausgabe. Über den Lautsprecher klingt alles recht fein; beim Headset – habe auch alternative Kopfhörer probiert – ist dann doch ein konstantes Rauschen zu hören, was mich persönlich nicht extrem stört aber doch auffällig ist.

Display

Das Display – immer noch eines der wichtigsten Dinge, wenn nicht das wichtigste an einem Smartphone 😉 – basiert auf der Super LCD Technologie, ist 4 Zoll groß und löst mit 480*800 Pixeln auf. Daraus ergibt sich dann ein Wert von 233 ppi, was für ein Gerät dieser Klasse vollkommen ausreicht. Insgesamt erweist es sich dann einfach als schön leuchtstark und selbst bei Sonneneinstrahlung kann man es immer noch gut lesen.

Kamera

Über die Kamera muss man gar nicht so viele Worte verlieren. Sie hat 5 MP, löst Fotos mit maximal 2592*1944 Pixel auf, hat einen LED Flash und nimmt Videos leider nur mit 480p bei 30fps auf.
Wieso man seitens HTC da nicht wenigstens auf 720p gegangen ist, das verstehe ich leider gar nicht.
Zusätzlich stehen softwareseitig für die Kamera noch verschiedene Aufnahmemodi, Filter und Szenen bereit, die sich auch insgesamt sehen lassen können.

Software

Auf dem Desire X läuft natürlich Android. Dieses ist in Version 4.0.4 vorzufinden. Ein Update auf Jelly Bean ist allerdings schon angekündigt. Leider zur Zeit meines Testes jetzt aber noch nicht verfügbar, was ich schade finde.
Als Launcher findet man das bekannte HTC Sense in Version 4.0 vor, was die bekannten schönen Sense Apps, wie z.B. die schönen Widgets, die Uhren Applikation, etc. mitbringt. Jedem Nutzer bleibt es natürlich unbenommen, einen alternativen Launcher zu installieren aus dem Google Play Store.

Fazit

Das HTC Desire X ist ein absolut solides Mittelklasse Smartphone. Bei Amazon muss man zur Zeit um die 220€, mal mehr, mal weniger, für das Desire X zahlen. Dieser Preis ist absolut gerechtfertigt.
Wer also ein Smartphone für Mail, Internet, ein paar Apps/Spiele und hier und da mal ein Foto sucht, der kann wirklich bedenkenlos zuschlagen.

Antutu Benchmark
Antutu Benchmark
Entwickler: AnTuTu
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Honto Benchmark
Honto Benchmark
Entwickler: HONEST Apps
Preis: Kostenlos
Quadrant Standard Edition
Quadrant Standard Edition
Entwickler: Aurora Softworks
Preis: Kostenlos
Schnell Benchmark
Schnell Benchmark
Entwickler: Luben Alexandrov
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

HTC Desire X Test

Gründer und Eigentümer von oaad

Facebook Twitter Google+ YouTube 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Live
  • Tumblr
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Add to favorites
  • LinkedIn