[OMT] Auna MIC 900-B Test

Auna MIC 900-B

Moin Moin,

Vor einiger Zeit habe ich von elektronik-star.de das Auna MIC-900B für diesen Test zur Verfügung gestellt bekommen. Leider komme ich jetzt erst dazu, diesen Testbericht zu verfassen. Dies tut aber meiner Freude über das Mikrofon keinen Abbruch 🙂 Und Euch gebe ich mit diesem kleinen Text vielleicht einen Tipp, welches Mikrofon Euer nächstes sein könnte.

Lieferumfang

  • Auna MIC-900B
  • Mikrofonspinne
  • 3/8" zu 5/8" – Adapter
  • Schutztasche
  • USB-Kabel

Technische Daten

Die technischen Daten werden dieses mal eine kurze Rubrik. Ich muss gestehen, so etwas wie Frequenzbereich und so sagt mir nicht wirklich viel. Ich bin immer froh, wenn etwas toll funktioniert. Und in dieser Art will ich auch diesen Testbericht halten. Deswegen kommen wir einfach zu den nüchternen Fakten.

  • USB Typ B-Anschluss
  • Frequenzbereich: 10Hz – 20KHz
  • Sample Rate: 16 bit/48KHz
  • Empfindlichkeit: -32dB
  • Schalldruck: 136dB
  • grüne Betriebs-LED
  • Stromversorgung: via USB

Design

Das Mikrofon ist in mattem Schwarz gehalten. Das Gehäuse ist aus Metall, welches ebenso stabil wirkt wie der Stahlkorb, der das eigentliche Mikrofon schützt. Unter diesem Korb ist die Betriebs-LED angebracht, die einen dezent darauf hinweist, ob das Gerät an ist, oder eben nicht. Schön gemacht. Die beigelegte Mikrofonspinne und das USB-Kabel ist ebenfalls in Schwarz gehalten. So ist alles wie aus einem Guss. Sehr fein.

Das Mikrofon an sich/die Bedienung

Das Mikrofon wird mit dem PC, mit dem Mac via USB verbunden. Ebenso wird das Mikrofon so mit Strom versorgt. Das Auna MIC-900B ist ein Kondensator-Mikrofon, was für mich erst eine Umstellung war. Denn bei dieser Art von Mikrofon muss man nicht von oben sprechen, sondern im Prinzip auf die Front des Mikrofons.

Da im Lieferumfang keine Halterung dabei ist, ist der Kauf eines Tisch- oder Stand-Stativs im Prinzip wirklich Pflicht. Einmal so angeschlossen, habe ich es die letzten Wochen für die Folgen bei meinem One App a Day Podcast genutzt. Und was soll ich sagen, ich bin ernsthaft begeistert. Dass das interne Mikrofon vom MacBook keine Chance hat im direkten Vergleich, das war mir klar. Aber auch mein Samson Q1U, womit ich bis vor kurzem und eigentlich immer noch sehr zufrieden war, verliert im direkten Vergleich gegen das MIC-900B. Der gesamte Klang wirkt auf mich voller, einfach besser halt 🙂

Und ansonsten kann man gar nicht mehr soviel schreiben. Dank USB und Plug&Play ist halt alles einfach und schön. So wie man (na ja, ich jedenfalls) es gerne hat.

Fazit

Das Auna MIC-900B kostet zur Zeit 75 Euro Auna MIC-900B Amazon Aff.-Link.

Ich kann mich kurz fassen. Den Preis ist das Mikrofon absolut wert. Ich habe in meinem Test nichts gefunden, was mich an dem Gerät stören würde. Ich weiß, für jeden ist ein USB-Mikrofon nichts. Aber für Leute, die es einfach mögen, nicht zuviel Geld ausgeben möchten und einen echt tollen Klang wollen, für die ist das Auna Mikrofon eine echte Empfehlung.

Gründer und Eigentümer von oaad

Facebook Twitter Google+ YouTube 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Live
  • Tumblr
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Add to favorites
  • LinkedIn