[OMT] Motorola Moto G Test

Motorola Moto G

Das läuft ja wie am Fließband. Gestern ein Testbericht und heute schon wieder einer. Heute wenden wir uns etwas wirklich nettem zu, nämlich dem Motorola Moto G, welches mir freundlicherweise von Motorola zur Verfügung gestellt wurde.

Wie es sich schlägt, was ich davon halte, das erfahrt ihr jetzt.

Lieferumfang:

  • Motorola Moto G
  • USB Kabel

Headset oder Netzstecker ist nicht dabei. Bei manchen Händlern kann aber ein Netzstecker beiliegen, habe ich gelesen.

Technische Daten:

  • WiFi 802.11 b/g/n
  • HSPA+ DL: 21,1 Mbps / UL: 5,76 Mbps
  • GPS & GLONASS
  • Bluetooth 4.0
  • Display: 4,5 Zoll / 1280 x 720 Auflösung / 329 ppi
  • Android 4.4.2
  • 2070 mAh Akku
  • 5 Megapixel Kamera (4:3 Format) / 3,8 Megapixel (16:9 Format) – 720p Videoaufnahme
  • 1,3 Megapixel Front Kamera
  • Qualcomm MSM8x26 Quad-Core A7 1,2 GHz Prozessor
  • Adreno 305 450MHz GPU
  • 1 GB LPDDR2 RAM
  • 8 oder 16 GB interner Speicher
  • 143 Gramm Gewicht
  • Maße: 65,9 x 129,9 x 11,6 mm (6,0 mm an der dünnsten Stelle)

Kamera:

Wie oben schon geschrieben, schießt die Kamera im 4:3 Format mit 5 Megapixeln Fotos, im 16:9 Format "nur" mit 3,8 Megapixeln. Videos werden in 720p aufgenommen.

Die Daten lesen sich nicht wirklich gut, allerdings wissen mich die Ergebnisse zu überzeugen. Die Videos wirken zwar recht matschig, aber die Fotos zeigen in meinen Augen klare Farben, eine recht hohe Detailgenauigkeit und, wenn man nicht zoomt, keine Unklarheiten. Beim Zoomen sieht es dann schon anders aus, aber für mich ist die Kamera für definitiv mehr als nur Schnappschüsse geeignet. Ein SloMo Testvideo binde ich am Ende ein. Wer sich von den Bildern einen eigenen Eindruck machen will, der kann hier mal bei flickr schauen.

Akku:

2070 mAh Akku, von den Daten her nicht sehr stark. Im Alltagsbetrieb kommt man mit dem Akku aber wunderbar über den Tag, wenn man nicht sogar anderthalb Tage erreicht. Das liegt wohl auch daran, dass Motorola auf fast Vanilla Android setzt. Gefällt mir wirklich gut.

Display:

Beim Motorola Moto G haben wir es mit einem 4,5 Zoll großen Display zu tun, welches mit 1280 x 720 Pixeln auflöst und so auf 329 ppi kommt.

Alle Inhalte werden sehr klar dargestellt. Das Display ist sehr leuchtstark. Das Glas fühlt sich unter den Fingern angenehm an, wenn auch nicht so angenehm, wie ich es beim Nexus 4 empfunden habe.

Handhabung & Haptik:

Das Motorola Moto G besteht nicht aus Aluminium, sondern "nur" aus Kunststoff, vom Display natürlich abgesehen. Ich habe es selten erlebt, dass ein Kunststoff Smartphone sich wie ein Unibody Gehäuse anfühlt. Das ist Motorola in diesem Fall mit dem Moto G gelungen. Die Rückseite könnt ihr abnehmen, um die SIM Karte einzusetzen. SD Karten Slot gibt es nicht, Akku könnt ihr nicht wechseln. Die Rückseiten gibt es in verschiedenen Farben, Kostenpunkt so um die 12 Euro. Ganz nette Sache finde ich. Insgesamt liegt das Moto G einfach klasse in der Hand. Es macht echt Spaß, es zu benutzen. Android 4.4.2 läuft butterweich und echt schnell. Ich konnte keine Ruckler feststellen, auch nicht bei anspruchsvollen Spielen wie Real Racing 3. Schön ist das UKW Radio, was eingebaut ist. Wünschte ich mir manchmal auch, dass so etwas z.B. in einem iPhone verfügbar wäre. Im Prinzip ist es Vanilla Android. Zusätzliche Motorola Apps, wie z.B. Assist sind nicht störend, sondern nützlich. Natürlich muss auch ein Kritikpunkt genannt werden, sonst wäre es ja einfach zu schön. Der Power Button und die Lautstärke Wippe wackeln bei meinem Testgerät leicht. Habe gelesen, dass dies wohl häufiger so sein soll. Stört jetzt nicht wirklich, sollte als Kritikpunkt aber doch genannt werden.

Fazit:

Das Motorola Moto G kostet mit 8 GB Speicher 169 Euro, mit 16 GB Speicher 199 Euro Motorola Moto G Amazon Affiliate Link. Zu beachten ist, dass bei den 8 GB noch etwa 5,x GB frei verfügbar sind, bei der 16 GB Variante wohl etwas um 12 GB rum. Würde ich mir das Moto G kaufen wollen, würde ich also zur 16 GB Variante greifen, bzw. diese auch weiterempfehlen. Das 4,5 Zoll große Display gefällt mir extrem gut von der Größe her, obwohl es mir teilweise etwas schmal ist. Allerdings ist hier eine beinahe wirklich gute Einhandbedienung gegeben. Ich kann also nicht anders, ich muss eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Nein, nicht nur das. Ich möchte sogar folgende These aufstellen: Ich wage zu behaupten, dass man einfach nicht mehr Smartphone braucht, als das Motorola Moto G bietet.

Gründer und Eigentümer von oaad

Facebook Twitter Google+ YouTube 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Live
  • Tumblr
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Add to favorites
  • LinkedIn