[OMT] Es geht auf jeden Fall weiter mit One App a Day

Moin Moin,

Wie Ihr sicherlich mitbekommen habt, ist seit dem Jahreswechsel hier bei One App a Day nicht so wirklich viel passiert. Ich selbst habe mich schon gefragt, woran es jetzt eigentlich liegt. Vielleicht ist mein Sommerloch einfach Anfang des Jahres gekommen?

Nein, ich glaube nicht. Wenn ich ganz ehrlich mit mir und zu euch nun, dann liegt es an dem Druck, den dieses Projekt verursacht. Gerade letztes Jahr kam es dazu, dass ich manchmal zwei bis drei Testgeräte gleichzeitig hier liegen hatte. Dazu dann jeden Tag eine Folge und gleichzeitig versuchen noch einige Stunden an meinem Buch zu schreiben, um es zu vollenden. Manche mögen damit kein Problem haben, ich, bzw. mein Körper oder Geist sieht es aber anscheinend als Überbelastung an. Was will ich damit sagen? Nun, es geht auf jeden Fall weiter. Sowohl mit den Testberichten als auch natürlich mit dem Podcast. Wann geht es weiter?

Vielleicht diese Woche schon. Jetzt, wo ich diesen Blogpost schreibe merke ich, dass mir dies ganz gut tut, einfach mal ein paar Gedanken "zu Papier" zu bringen. Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass die Testberichte dieses Jahr weniger werden. Einmal, damit ich nicht wieder mehrere Geräte gleichzeitig hier liegen habe. Und dann auch aus einem Grund, auf den ich noch einmal kurz eingehen möchte.

Die meisten der Geräte, die ich zum testen bekomme, muss ich wieder zurückschicken (Fitbit ist da eine Ausnahme. Deren Tracker und Waage durfte ich behalten.)

Der Versand zu mir wird immer bezahlt. Den Rückversand muss ich aber, bis auf wenige Ausnahmen immer selbst bezahlen. Ich habe mich mal bei einigen Kollegen umgehört und dies scheint so gängige Praxis zu sein. Natürlich kann nicht ein Hersteller von Smartphones jedem Blogger ein Gerät schenken. Das erwarte ich ja auch gar nicht. Aber ganz ehrlich, eine DHL/Hermes oder was auch immer für eine Rücksendemarke beizulegen wäre doch bestimmt im Bereich des machbaren. Vielleicht wird dies ja einmal geändert. Ich würde es mir auf jeden Fall erhoffen.

Trotzdem geht mein Dank natürlich an all die Firmen, mit denen Kooperationen möglich waren. Und mein Dank geht auch noch einmal an all die Hörer und Leser die mir treu waren und hoffentlich treu bleiben. One App a Day wird es auf jeden Fall weiter geben.

Gründer und Eigentümer von oaad

Facebook Twitter Google+ YouTube 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Live
  • Tumblr
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Add to favorites
  • LinkedIn