[OMT] NoPhone & NoPhone ZERO Test

Foto 18.03.16, 19 38 54

Moin Moin,

meistens bekomme ich ja meine Testgeräte gestellt. Manchmal aber nehme ich auch selbst Geldeinheiten in die Hand und kaufe das eine oder andere Gerät. Und eben solch ein Gerät ist das NoPhone. Und weil zwei Geräte schöner sind als eines, habe ich eben nicht nur das NoPhone, sondern auch das NoPhone ZERO käuflich erworben. Wie sich die Geräte in meinem etwa dreiwöchigen Test geschlagen haben, das erfahrt ihr in den nachfolgenden Zeilen.

Lieferumfang NoPhone:

  • NoPhone
  • Bedienungsanleitung (wie man das Gerät nicht benutzt)
  • Viel Aufmerksamkeit
  • die Möglichkeit, echte Freunde zu finden

Lieferumfang NoPhone ZERO:

  • NoPhone ZERO
  • Viel Aufmerksamkeit
  • die Möglichkeit, echte Freunde zu finden

Technische Daten NoPhone & NoPhone ZERO:

Dass ich einmal so wenig und gleichzeitig so viel in der Technische Daten Rubrik schreiben kann, hätte ich auch nicht gedacht. Sowohl das NoPhone als auch das NoPhone ZERO bestechen durch einmalige technische Daten. Beide haben ein schickes Äußeres; dazu aber mehr im Über das Gerät Video. Ansonsten ist in beiden Geräten keine Technik vorhanden. Somit wenden wir uns gleich der nächsten Kategorie zu.

Benchmark NoPhone & NoPhone ZERO:

Leider gibt es für beide NoPhone Modelle noch keine Benchmark App. Somit gibt es leider keine weiteren Informationen in dieser Kategorie. Vielleicht könnte man ja irgendwann noch eine NoBenchmark Möglichkeit für die NoPhones erfinden. Schick und schön wäre dies auf jeden Fall.

Akku NoPhone & NoPhone ZERO:

Die Akkulaufzeit der beiden NoPhone Modelle ist wirklich, ohne Untertreibung, grandios. Der nicht vorhandene Akku sorgt wirklich dafür, dass beide Geräte einfach unbegrenzt laufen. Außer ein dummer Zufall sollte dafür sorgen, dass beide Geräte kaputt gehen. Dagegen kann natürlich auch ein nicht vorhandener Akku nicht helfen.

Kamera NoPhone & NoPhone ZERO:

Das NoPhone hat eine angedeutete und somit nicht vorhandene Kamera. Das NoPhone ZERO hat dies nicht. Somit kann man das ZERO wunderbar auch da einsetzen, wo Kameras nicht erlaubt sind. Allerdings sollte dies auch grundsätzlich mit dem einfachen NoPhone Original möglich sein.

Foto 18.03.16, 19 39 08

Über das Gerät NoPhone & NoPhone ZERO:

Fazit NoPhone & NoPhone ZERO:

Das Fazit … . Nun, wir kommen ja nicht drumherum :). Sowohl von dem NoPhone wie auch von dem NoPhone ZERO bin ich wirklich begeistert. Beide Geräte sind toll verarbeitet und haben so gut wie alle Funktionen, die man braucht, nämlich gar keine. Das ist vor allen Dingen beim Essen mit Freunden, im Kino oder sonst bei allen sozialen Kontakten toll. Sein wir doch ehrlich, ein Smartphone würde euch doch da eher stören. Ein NoPhone dagegen habt ihr dabei und es stört wirklich keinen. Denn auf Grund der nicht vorhandenen Funktionen ist man dann doch eher geneigt, es in der Tasche zu lassen. Das NoPhone Original kostet 10 Dollar, das NoPhone ZERO gibt es tatsächlich schon für 5 Dollar.

Wenn man solch ein NoPhone möchte, daran Interesse hat oder man vielleicht schon vom Liebsten oder der Liebsten Druck bekommt, weil man zu häufig zu seinem Smartphone greift, dem kann ich eigentlich beide NoPhone Geräte nur ans Herz legen. Und die Leute, die wirklich das High End Modell wollen, die sollten dann zum NoPhone SELFIE greifen, welches eure Geldbörse mit 15 Dollar belasten wird.

Gründer und Eigentümer von oaad

Facebook Twitter Google+ YouTube 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Live
  • Tumblr
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Add to favorites
  • LinkedIn