[OMT] Honor 9 Test

Moin Moin,

vor einiger Zeit habe ich mir das Honor 9 gekauft. Bei einem Angebot bei Amazon musste einfach zugeschlagen werden. Wie sich das Gerät in meinen Augen geschlagen hat, das erfahrt Ihr im folgenden Test.

Lieferumfang:

  • Honor 9
  • Backcover
  • Papierkrams
  • Ladegerät
  • USB-Kabel

Technische Daten:

  • GSM/HSPA/LTE
  • Maße: 147,3 x 70,9 x 7,5 mm
  • Gewicht: 155 Gramm
  • Hybrid Dual-SIM Slot (2 x Nano-SIM oder Nano-SIM & microSD)
  • 5,15 Zoll LTPS IPS LCD Display, 1920 x 1080 Pixel, 16:9 , 70% screen-to-body ratio, 428 ppi, Corning Gorilla Glass 3
  • EMUI 5.1
  • OS: Android 7.0
  • Chipset: HiSilicon Kirin 960
  • CPU: Octa-core (4×2.4 GHz Cortex-A73 & 4×1.8 GHz Cortex-A53)
  • GPU: Mali-G71 MP8
  • 64GB interner Speicher
  • microSD Speichererweiterung bis zu 256GB
  • 4GB RAM
  • Hauptkamera: Dual: 20MP + 12 MP, f/2.2, phase detection autofocus, 2x lossless zoom,, dual-LED (dual tone) flash, Videoaufnahme 2160p@30fps
  • Frontkamera: 8 Megapixel, f/2.0
  • Bluetooth 4.2
  • WiFi 802.11 a/b/g/n/ac
  • USB-C
  • nicht austauschbarer 3200 mAh Li-Po Akku

Benchmark:

Was soll ich sagen … . Weder Mikroruckler noch Gedenksekunden konnte ich bei meinem Honor 9 feststellen. Das Ding rennt genauso, wie man es sich wünscht. Und für alles andere kommen hier die Benchmark Ergebnisse:

  • CF-Bench Benchmark: 67062
  • RealPi Benchmark (1000000 digits): 4,16 Sekunden
  • CPU Prime Benchmark: 18144
  • Geekbench 4 Benchmark Single-Core Score: 1846
  • Geekbench 4 Benchmark Multi-Core Score: 6379
  • Quadrant Standard Benchmark: 27149
  • Bonsai Benchmark Results: 4146 Punkte / Average FPS: 59.2
  • A1 SD Bench RAM: 7128.50MB/s
  • A1 SD Bench Internal Memory: Read 171.13MB/s – Write 111.13MB/s
  • AnTuTu Benchmark v6.2.7: 152882
  • Epic Citadel Benchmark Ultra High Quality: 58,9 FPS
  • Vellamo Benchmark Browser Chrome Browser: 5934
  • Vellamo Benchmark Metal: 3545
  • Vellamo Benchmark Multicore: 4703
  • PC Mark Benchmark Work 2.0 battery life: 8 Stunden 20 Minuten
  • PC Mark Benchmark Work 2.0 performance score: 5937
  • PC Mark Benchmark Storage score: 7743
  • GFXBench Benchmark Best Score: 708,9 Frames
  • 3D Mark Benchmark Sling Shot Extreme: 1162
  • 3D Mark Benchmark Ice Storm Unlimited: 18979

Akku:

Der nicht austauschbare Akku mit 3200 mAh liefert eine gute aber keine vollkommen überragende Leistung. Über den Tag komme ich locker. Und wenn ich nicht auf Nummer sicher würde gehen wollen, so wäre mindestens auch noch ein weiterer halber Tag drin. Mehr Laufzeit solltet ihr allerdings nicht erwarten. Wobei man auch hier, wie immer, betonen muss, dass der Verbrauch bei jedem da draußen natürlich anders ist, weil jeder natürlich ein anderes Nutzungsverhalten hat.

PC Mark Benchmark Work 2.0 battery life: 8 Stunden 20 Minuten

Kamera:

„Eine Dual Kamera im Honor 9 vorhanden sie ist.“ 20 Megapixel RGB Sensor und 12 Megapixel Monochrome Sensor gibt es. Das erlaubt nicht nur echte monochrome Bilder, die schick aussehen, sondern auch den so gut wie verlustfreien 2X Zoom und auch den Unschärfe/Blur Effekt, wie man ihn von einer DSLR kennt. Auch unterstützt die Kamera im Prinzip Live Photos, wie man sie von Apple kennt. Allerdings ist es mir noch nicht gelungen, diese bewegten Bilder zu teilen. Es wird halt immer ein Foto. Überhaupt gehört die Kamera App (wie immer bei Honor/Huawei) zu den besten Kamera Apps, die ich persönlich kenne. Wer sich einen eigenen Eindruck von den Bildern machen will, der möge nun einfach diesem Link zu Google Fotos folgen.

Es bleibt festzuhalten, dass die Kamera ihre Arbeit gut erledigt, aber nicht zu den Besten auf dem Markt gehört.

Und ein Testvideo binde ich, wie immer, am Ende des Tests ein.

Über das Gerät:

Fazit:

Selten, wobei es auch Ausnahmen gab, fiel mir ein Fazit so leicht, wie im Falle des Honor 9.

Das Honor 9 in der wahnsinnig schönen Farbe Blau kostet bei Amazon momentan 395,57 Euro. Das ist schon ein vollkommen fairer Preis für das Honor 9. Und wenn man abwartet, z.B. bis zum diesjährigen Black Friday oder bis zu anderen Angeboten, dann bekommt man das Honor 9 auch noch günstiger.

Das Smartphone ist schnell, gut verarbeitet, hat ein tolles Display und eine Kamera, die mich vollkommen zufriedenstellt. Und dazu sieht es auch noch wirklich toll aus. Leider habe ich vergessen, einen Screenshot zu machen, wie viel interner Speicher noch frei war, aber ich glaube mich zu erinnern, dass es mindestens 50GB waren. Ja, könnte mehr sein. Aber erstens ist es mit einer microSD eigentlich eh wurscht und zweitens kann man so gut wie alle der vorinstallierten Apps deinstallieren. Da gibt es also wirklich nichts zu meckern.

Als abschließendes Fazit halte ich zwei Dinge fest. Das Honor 9 macht nichts wirklich perfekt, aber dafür alles richtig und leistet sich keine merklichen Fehler. Und ja, ich kann für jeden Preis unter 400 Euro eine Kaufempfehlung aussprechen.

Und wer noch einmal die Benchmark Ergebnisse als Screenshots sehen möchte, der klicke nun einfach hier.

Gründer und Eigentümer von oaad

Facebook Twitter Google+ YouTube 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • Live
  • Tumblr
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Add to favorites
  • LinkedIn